AusbildungSeminare und FortbildungCoaching und TherapieSupervision

Jutta Marie Becker

ist Mutter von 4 erwachsenen Kindern.

1954 geboren
1974 Diplom als Krankenschwester
1975 - 80 Arbeit in einer offenen psychiatrischen Einrichtung
(Klinik der offenen Tür, Stuttgart), Assistenz und Coleitung in therapeutischen Gruppen (tiefenpsychologische und humanistische Verfahren), Fortbildungen u.a. bei Virginia Satir, Cotherapeutin in Familientherapiesitzungen.
1979 - 81 Rebirthingausbildung in USA und Deutschland bei Orr
seit 1979 wesentliche Erfahrungen mit weiblicher Spiritualität.
1980 - 86 Mitbegründerin und Therapeutin im „PADMA - Zentrum für Wachstum und Therapie“
1981 Trainings bei Stan und Christina Grof
1981 - 86 Therapie, Fortbildung und Supervision in Primärtherapie
1981 - 94 Gastdozentin an der BA für Sozialpädagogik Heidenheim
1983 Fortbildung in Hakomi (bei Ron Kurtz)
1983 - 87 PranaEnergetic-Ausbildungsleiterin
seit 1984 Heilpraktikerin
1985 - 88 Körpertherapieausbildung mit dem Schwerpunkt
Posturale Integration (bei Thea Altherr)
seit 1987 Therapeutische Arbeit in eigener Praxis
seit 1988 mit Thea Altherr Entwicklung und Leitung der
Ausbildung integrale leibarbeit (Körperpsychotherapie)
1991 - 95 NLP-Ausbildung (Abschluss mit NLP-Master-Zertifikat)
1993 - 98 Supervision bei Dipl. Psych. Rudolf Bog
1997 - 2015 Supervision bei Prof. Dr. Ingrid Riedel in Konstanz

seit 1998 allein verantwortliche Leitung der Ausbildung integrale leibarbeit
1998 Fortbildung in Chi Gong
1999 Fortbildung in speziellem Wirbelsäulen-Chi Gong
2005 - 2009 Supervisorin des Beratungsteams ProFamilia Pforzheim
2005 - 2007 Maltherapiefortbildung bei Prof. Dr. I. Riedel + C. Henzler
2014 - 2015 Tanztherapiefortbildung bei Ursel Burek

Mitglied in der
- Europian Association for Bodypsychotherapy / DGK
- Gesellschaft für Integrale Leibarbeit e.V.
- Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V.
- Union Deutscher Heilpraktiker

Danken möchte ich all jenen, die mich in meiner persönlichen und
beruflichen Entwicklung beraten, angeregt und gefördert haben.
Unter den vielen möchte ich einige beim Namen nennen:
Ingrid Hering, Dina Rees, Rudolf Bog und Ingrid Riedel.

Publikationen
– "Rebirthing als Geburtsvorbereitung", Selbstverlag, 1980
– "Rebirthing als Geburtsvorbereitung" in "Bewußt fruchtbar sein",
   Irisiana Verlag,  München 1983
– "Rebirthing und PranaEnergetic – Stufen auf dem Weg zur Integralen    Leibarbeit" in Kongressband "Rebirthing : Aspekte einer Metatherapie",    Osnabrück 1990
– "Die Bedeutung des Eros in der Körperarbeit" in Kongressband "Rebirthing –    Integrative Atemarbeit in Theorie und Praxis", Düsseldorf 1992
– "Macht Schmerz Sinn" in "Lachesis" 2005
– "Die Seele berühren und den Körper erfahren", Hrsg. Jutta Becker,
    Fit fürs Leben Verlag, 2007
>>>zurück

 
Anfang